Satzung

Es ist der Zweck des Vereins, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke (Par. 52 AO) zu verfolgen, die Entwicklungshilfe der Voltaregion in GHANA, insbesondere der dort gelegenen Region ALAVANYO zu fördern und zwar durch Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur, wie z. B. der Wasser- und Energieversorgung, des Straßenbaus, des Gesundheitswesens, der schulischen und beruflichen Ausbildung, Ausbildungseinrichtungen wie Colleges und Schulen in Zusammenarbeit mit den zuständigen regionalen Gremien. Und damit auch das Ziel des Ausbaus der Völkerverständigung durch Bildung von Partnerschaften zur Förderung kultureller, sozialer und menschlicher Beziehungen zwischen deutschen und ghanaischen Bevölkerungsgruppen zu verfolgen.
Im Rahmen dieser Maßnahmen fördert der Verein auch Austauschprogramme für deutsche und ghanaische Schüler und Auszubildende, Ärzte und Gesundheitspersonal, Handwerker und Techniker, Künstler und sonstige Interessenten und Förderer, die sich für die Völkerverständigung engagieren. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.
Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Die Arbeitstage der weiblichen Bevölkerung in ALAVANYO betragen oft bis zu achtzehn Stunden täglich, weil es keine Wasserversorgung gibt und das Wasser von weither geholt werden muss. Fußmärsche von mehreren Stunden sind keine Seltenheit. Daher hat die Wasserversorgung neben dem Straßenbau und der medizinischen Versorgung des Gebietes Priorität. Dafür benötigen wir finanzielle Mittel, die wir durch Spendengelder sammeln möchten.

Wir freuen uns über jede Spende oder auch Mitgliedschaft!